Bin ich als Friend sozialversicherungspflichtig?

Deutschland

Wenn eine Tätigkeit im Nebenerwerb ausgeübt wird, und über die Haupttätigkeit eine gesetzliche Kranken- und Sozialversicherung besteht, zahlen Friends nichts extra. Davon ist auszugehen, wenn die Nebentätigkeit unter 20 Prozent der Arbeitszeit liegt und die Haupttätigkeit den Großteil des Einkommens ausmacht. Erkundige dich im Zweifelsfall bei deiner Krankenkasse.

Private Versicherte zahlen unabhängig vom Einkommen. Darauf hat die Nebentätigkeit keinen Einfluss.

 

Schweiz

Die nicht sozialversicherungspflichtigen Freibeträge variieren je nach Kanton, Erwerbstätigkeit und Lebenssituation. Bitte trage dafür Sorge und informiere dich entsprechend, inwiefern du dich bei der AHV anmelden musst.

10 Comments

  1. marcusmartini 25. Februar 2017
    • Franziska Hauck 27. Februar 2017
  2. Marina 3. Februar 2017
    • Franziska Hauck 7. Februar 2017
  3. Sascha Alexander Schmutz 21. Oktober 2016
    • Franziska Hauck 31. Oktober 2016
    • Franziska Hauck 3. November 2016
  4. Muhi 21. August 2016
  5. Benjamin Kundert 11. August 2016
    • NastjaAlbert 16. August 2016

Kommentieren