Wie setzt sich die Provision zusammen?

Die Provision besteht aus zwei Teilen. 20% vom Endkundenpreis gehen an Mila für die Verwaltung der Buchungen, den Zahlungsverkehr sowie den Kundenservice. Da wir mit Unternehmen wie Swisscom, Vodafone, BRACK.CH oder Wingo zusammenarbeiten, die Mila als weiteren Servicekanal vermarkten, nehmen einige dieser Partner eine zusätzliche Provision von 5 % – 10 %. Je nachdem für welchen Partner Sie Serviceaufträge erledigst, kann Ihr Verdienst sich leicht unterscheiden. Was Sie am Ende pro Auftrag verdienen, entnehmen Sie den entsprechenden Leistungskatalogen unserer Partner.

4 Comments

  1. WMCK.DE 26. April 2017
  2. CHS-Info 24. Januar 2017
    • Franziska Hauck 25. Januar 2017

Kommentieren